Willkommen auf der Website der Gemeinde Langnau am Albis



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Vertrag für neue Polizei Adliswil-Langnau a.A liegt vor

Der Gemeinderat von Langnau am Albis möchte sich in der Polizeiarbeit der Stadt Adliswil anschliessen. In einem Anschlussvertrag wurden die Grundsätze und Einzelheiten der künftigen Zusammenarbeit definiert. Der Stadtrat von Adliswil und der Gemeinderat von Langnau am Albis haben den Vertrag nun verabschiedet. Stimmen in Adliswil der Grosse Gemeinderat und in Langnau am Albis die Gemeindeversammlung vom 14. Juni 2018 dem Vorhaben zu, wird die neue gemeinsame Polizei ab 1. Januar 2019 ihre Arbeit aufnehmen.

In Adliswil ist die Stadtpolizei Adliswil für die gemeindepolizeilichen Aufgaben verantwortlich. In Langnau am Albis werden diese Leistungen bis jetzt durch die Kantonspolizei gegen eine Entschädi-gung erbracht. Neu soll für beide Gemeinden eine gemeinsame Kommunalpolizei zuständig sein.

In einem Anschlussvertrag werden die Grundsätze und Einzelheiten der gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit formuliert. Er wurde in engem Austausch zwischen den Verantwortlichen der Ge-meinde Langnau am Albis und der Stadt Adliswil erarbeitet. Der Vertrag definiert beispielsweise den künfti¬gen Stellenetat der gemeinsamen Polizei. Durch die Übernahme der Aufgaben in Langnau am Albis soll der Personalbestand der Stadtpolizei Adliswil um 200 Stellenprozente erhöht werden. Dadurch ent¬steht auch mehr Flexibilität in der Dienstplanung des Polizeikorps, was für beide Gemeinden Vorteile bringt (z.B. Schwerpunktbildung im Bedarfsfall). Weiter erläutert der Vertrag die Aufgabengebiete der Polizei. In Adliswil erbringt die Stadtpolizei heute neben den polizeilichen Leistungen auch Dienste wie die Hundekontrolle oder die Parkkartenbewirtschaftung. Für die Gemeinde Langnau am Albis sollen jedoch nur die polizeilichen Aufgaben übernommen werden. Die Kosten werden künftig im Verhältnis der Einwohnerzahl zwischen den beiden Gemeinden aufgeteilt, unter Berücksichtigung, dass für die Stadt Adliswil zusätzliche Leistungen erbracht werden. Als gemeinsamer Name wurde „Polizei Adliswil – Langnau a.A.“ gewählt. Standort des Polizeipostens wird Adliswil sein.

In Adliswil wie auch in Langnau am Albis haben die Exekutiven den Anschlussvertrag genehmigt. Als nächste Instanzen entscheiden in Adliswil das Parlament und am 14. Juni 2018 in Langnau am Albis die Gemeindeversammlung über den Vertrag sowie über die künftige Zusammenarbeit. Ziel ist es, dass die „Polizei Adliswil – Langnau a.A.“ per 1. Januar 2019 operativ tätig wird.
Projektteam
v.l.n.r. Andreas Wieser, Yvonne Fäh, Susy Senn, Virgil Keller, Harald Minich

Dokument M_1808_Vertrag_fur_neue_Polizei_Adliswil-Langnau_a.A.pdf (pdf, 55.3 kB)


Datum der Neuigkeit 13. Feb. 2018