29. März 2020

Liebe Eltern
Liebe Erziehungsberechtigte

Die vom Bundesrat und dem Volksschulamt des Kantons Zürich beschlossene Schulschliessung bzw. Einstellung des Präsenzunterrichts gilt für alle öffentlichen und privaten Schulen bis mindestens nach den Frühlingsferien, 26. April 2020.

 - Weitere Informationen zum Schulbetrieb finden Sie auch in unseren aktuellen Bulletins unter Dokumente. 

Betroffen sind alle Bereiche unseres Schulbetriebes wie der Präsenzunterricht an unseren Kindergärten, Primarschulen und Sekundarschulen sowie der Schulsport, die Musikschule, die Freizeitkurse und die Erwachsenenkurse. Ebenso ist der Normalbetrieb bei der KibeLaA für Hort- und Mittagstisch eingestellt.

Alle unsere Schulen Im Widmer, Wolfgraben und Vorder Zelg haben Unterrichtsmaterial an die Schülerinnen und Schüler verteilt. Der Fernunterricht läuft. Die Schulleitungen und Lehrpersonen werden dazu laufend informieren.

Neben den von den Klassenlehrpersonen zur Verfügung gestellten Materialien bieten sich auch die Lernvideos von SRF myschool für den Fernunterricht an.

Die Schulsozialarbeit ist weiterhin telefonisch und per Mail erreichbar.

 

Notfallbetreuung der Volksschule während der Schulzeit sowie am Gründonnerstag und in den Frühlingsferien

Unsere Schule bietet für begründete Notfälle für Schülerinnen und Schüler der Kindergarten- und Primarstufe eine Notfallbetreuung währends der Schulzeit an (08.20 -12.00 Uhr und 13.30-16.05 Uhr). Das Gleiche gilt für Kinder, welche bisher die KibeLaA besucht haben. Auf der Sekundarstufe wird keine Betreuung angeboten. Die Notfallbetreuung über Mittag und ausserhalb der Schulzeit ist bis 8. April 2020 kostenpflichtig.

Die Notfallbetreuung am Gründonnerstag, 9. April 2020 und in den Frühlingsferien, 14.-24. April 2020 ist kostenpflichtig. Anmeldungen über KibeLaA bis Freitag, 3. April 2020.

  • Die Notfallbetreuung richtet sich ausschliesslich an Eltern/Erziehungsberechtige, die aus einem zwingenden Grund auf schulische Betreuung angewiesen sind. Der Bedarf muss nachgewiesen und begründet werden.
  • Dies gilt insbesondere für Eltern mit einem Beruf in einem Bereich, der die vitalen Leistungen unserer Gesellschaft sicherstellt (Gesundheitswesen, Sanität, Polizei, Feuerwehr, Wasser- oder Stromversorgung).
  • Kinder, die krank sind und/oder im Haushalt mit einer erkrankten Person leben, dürfen die Notfallbetreuung nicht besuchen.

Wenn Ihr Kind daheim bleibt, ist es wichtig, dass Ihr Kind die Zeit möglichst nicht in einer Gruppe mit anderen Kindern verbringt. Nur so kann die Übertragung des Coronavirus unterbrochen werden.

Wir bitten Sie dringend, Ihr Kind bzw. Ihre Kinder zuhause zu behalten. Beschränken wir unsere sozialen Kontakte auf einen möglichst kleinen Kreis von immer denselben Menschen, sofern uns das möglich ist. Im Sinne einer Orientierungshilfe nicht mehr als 5 Personen.

Diese einschneidende Massnahme hat zum Ziel:

  • die Ausbreitung zu verzögern,
  • Personen mit erhöhtem Krankheitsrisiko zu schützen,
  • dem Gesundheitssystem zu ermöglichen, die schweren Fälle zu versorgen.

 

Wichtig ist auch, dass Sie zuhause alle empfohlenen Hygienemassnahmen weiterhin gut beachten (dazu gehören regelmässiges Händewaschen, Niesen und Husten in die Armbeuge oder in Papiertaschentücher, Verzicht auf Händeschütteln, Vermeiden von engem Körperkontakt vor allem zu älteren Personen oder zu solchen mit Vorerkrankungen).

In dieser für uns alle ausserordentlichen Situation sind wir alle auf gegenseitige Hilfe und Solidarität angewiesen. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie uns dabei unterstützen.

 

Freundliche Grüsse
Schulpflege Langnau am Albis
Dora Murer
Schulpräsidentin

Weitere Informationen:
www.bi.zh.ch/corona   -   www.bag.admin.ch

Hotline Schule Langnau am Albis: 044 713 25 21

Zugehörige Objekte

Name
Bulletin_Maerz_3-20_Corona.pdf Download 0 Bulletin_Maerz_3-20_Corona.pdf
Pandemie_CoronaVirus_Schulschliessung_Marz2020.pdf Download 1 Pandemie_CoronaVirus_Schulschliessung_Marz2020.pdf