13. November 2020

Aufgrund der angepassten Versicherungsdeckung ist Art. 11 der Vollzugsbestimmungen des Gemeinderats zur Anstellungsverordnung wie folgt angepasst worden:


 

bisher   neu
Das Personal wird in Ergänzung zu der obligatorischen Unfallversicherung in einer Zusatzversicherung versichert, die folgende Leistungen abdeckt   Das Personal wird in Ergänzung zu der obligatorischen Unfallversicherung in einer Zusatzversicherung versichert, die folgende Leistungen abdeckt:
  • Differenzdeckung bei Leistungskürzungen infolge Grobfahrlässigkeit
  • Todesfallkapital (1-facher UVG-Lohn)
 
  • Differenzdeckung bei Leistungskürzungen infolge Grobfahrlässigkeit
  • Heilungskosten Privatabteilung
Die Prämie für diese Zusatzversicherung wird von der Gemeinde bezahlt.   Die Prämie für diese Zusatzversicherung wird von der Gemeinde bezahlt.

 

Zugehörige Objekte

Name
amtliche_Publikation_Teilrevision_Vollzugsbestimmungen_zur_AVO_Inkraftsetzung_01.01.2021.pdf Download 0 amtliche_Publikation_Teilrevision_Vollzugsbestimmungen_zur_AVO_Inkraftsetzung_01.01.2021.pdf
Anstellungsverordnung_AVO_inkl._Vollzugsbestimmungen_-_Version_2009.pdf Download 1 Anstellungsverordnung_AVO_inkl._Vollzugsbestimmungen_-_Version_2009.pdf