Info klein

Personelle Veränderungen

Eintritte – Herzlich willkommen
Kindergarten
Vita: Bettina Aschmann und Isabella Cavalieri
Wolfgraben IV: Claudia Brunner
Eggwies 1: Vikarin
Eggwies 2: Alexandra Kistler
Im Widmer: Fabienne Isler, IF

Primar Wolfgraben
2. Klasse: Nicole Esmail (mit Maike Steir-Gabriel)
4. Klasse: Nadine Malik
6. Klasse: Martin Gaisser
IF-Lehrperson: Britta Glöckler
DaZ-Lehrperson: Anna-Lena Sieder
Schulischer Heilpädagoge: Martin Meier

Als Klassenassistenzen in Kleinpensen dürfen wir begrüssen: Sonia Esposito, Silvia Jost, Zaker Marouf, Yonca Ohin, Nicole Utz, Gabiela Hänni, Valentina Ranzato, Renée Romero,


Austritte
Nach drei Jahren als Kindergärtnerin im Eggwies verlässt uns Alessandra Bolliger.
Fünf Jahre erteilte Pia Kappeler im Eggwies DaZ.
Lesly Luff erteilte drei Jahre Kindergarten im Eggwies.
Zuerst als IF-Lehrperson und anschliessend als Kindergärtnerin wirkte Claudia Fierz drei Jahre im Kindergarten Eggwies
Stephanie Beljean war während vier Jahren Klassenlehrerin im Wolfgraben.
Karin Caflisch Widler unterrichtete während vier Jahren an mehreren Klassen unterschiedliche Fächer.
Vera Meyer-Niedrist verlässt uns nach viereinhalb Jahren als Klassenlehrerin und Fachlehrperson.
Carmen Marty Fässler begleitete als Schulische Heilpädagogin drei Jahre Kinder mit speziellen Bedürfnissen.
Nach 17 Jahren als DaZ-, IF-/ISR-Lehrperson und Projektleiterin für Integration verlässt uns Isabelle Kummer.
Schulzahnpflegeinstruktorin Jana Landolt Nopens verlässt uns nach vier Jahren.
Silvi Steiner war an der Ausarbeitung der Strukturen KibeLaA (Verein Kinderbetreuung Langnau am Albis) beteiligt und übernahm 2009 die Geschäftsleitung. Der stete weitere Ausbau brachte immer neue Herausforderungen mit sich, die Silvi Steiner souverän gemeistert hat.
Allen Austretenden herzlichen Dank für das Engagement und die besten Wünsche für die Zukunft

Pensionierungen
1985 startete Annemarie Cavalieri ihr Engagement im Kindergarten der Schule Langnau. Unzählige Kinder haben in diesen 33 Jahren viel von ihr gelernt und mit ihr erlebt. Sie besuchte mit ihnen den Engros-Markt, eine Arztpraxis, das Spital, erkundete die SZU-Loki, den Wald und den Bauernhof mit ihren Schützlingen. Mit ihrer warmen fröhlichen Art brachte sie den Kindern, und oftmals auch den Eltern, aus allen Nationen unsere Sprache und Kultur näher. Nebst Regeln, still sitzen und miteinander auskommen. Kreativität, Wohlwollen, Miteinander und die Begeisterung für ihren Beruf beschreibt Annemarie Cavalieri treffend. Wir danken ihr herzlich für ihren grossen Einsatz und wünschen ihr viel Freude und schöne Erlebnisse.

Otto Schärer ist als Klassenlehrer längst pensioniert. Zum Glück für uns vikarisierte er noch eine Weile und unterstützte bis Juli unsere fremdsprachigen Kinder beim Deutsch lernen. Nach 50 Jahren Schule Langnau am Albis verabschiedet er sich nun aber endgültig. 12 Klassenzüge als Klassenlehrer, Praktikumslehrer, Mitinitiant Schulzahnpflege, Aktuar der Schulpflege, zudem lange Jahre Kommandant der Feuerwehr – Otto Schärer war vielseitig aktiv. Wir danken Otto Schärer herzlich für seinen grossen Einsatz für die Schule und die Gemeinde Langnau am Albis. Schöne Momente und spannende Erlebnisse wünschen wir ihm.

Schulpflege
Nach 16 Jahren verlässt Andi Stocker die Schulpflege. Engagiert, gradlinig, tatkräftig unterstützte er die Schule im gesamten und betreute das Ressort Liegenschaften mit seinem Fachwissen. Herzlichen Dank und alles Gute.
Neu eingetreten in die Schulpflege ist Susan Ponti.

Peter Herzog hatte in all den Jahren als Gemeinderat und Gemeindepräsident immer ein offenes Ohr für schulische Anliegen. Besten Dank für sein Vertrauen und die Unterstützung. Er hat viel beigetragen zur Schule Langnau am Albis.

Jubilaren
Gabriela Bussmann 10 Jahre Primar Wolfgraben
Ambros Mächler 10 Jahre Sekundar Vorder Zelg
Brigitte Fleuti 25 Jahre Kindergarten Im Widmer
Margrit Schudel 25 Jahre Koordination Freizeitkurse
Barbara Leibundgut 30 Jahre Primar Im Widmer
Markus Bangerter 35 Jahre Primar Im Widmer
Otto Schärer 50 Jahre Schule Langnau am Albis


Neue Medien

Die Schulpflege hat das neuen Medien- und ICT-Konzept der Schule Langnau am Albis verabschiedet (Dokument siehe unten).
Medien und ICT sind Teil der strategischen Zielsetzungen der Schule Langnau am Albis. Die Schulpflege gibt der Umsetzung dieses Medien- und ICT-Konzepts den notwendigen Raum und formuliert ein entsprechendes Legislaturziel. Dieses wird von der Schule als ein gemeinsames Entwicklungsziel verbindlich ins Schulprogramm aufgenommen.
Für die Umsetzung der im Konzept geplanten Veränderungen mit drei Umsetzungsphasen sind mind. vier Jahre eingeplant.


Schulraumplanung - Entwicklung bis Schuljahr 2019/20 resp. 2036

Die Schule Langnau am Albis ist beauftragt, in regelmässigen Abständen eine Schulraumplanung für die Gemeinde Langnau am Albis über alle Schulstandorte mit Planungshorizont von ca. 5 bis 20 Jahren zu erstellen.

Als Grundlagen dienten:

  • eine Analyse der Bevölkerungs- und Kinderentwicklung
  • die Siedlungsentwicklung
  • die Strukturen I Lehrplan der Volksschule

Mit der Schulraumplanung (siehe Dokument unten) soll auf der Basis der zu erwartenden Schülerzahlen das in Zukunft benötigte Schulraumangebot ermittelt werden. Die vorliegende Schulraumplanung vom 23. Mai 2016 beinhaltet alle Schulstandorte der Gemeinde Langnau am Albis und ersetzt alle bisherigen Planungen.


Fachstelle für Schulbeurteilung FSB – externe Schulevaluation

2017 hat die Fachstelle für Schulbeurteilung unsere drei Schulen in allen Belangen geprüft. In den uns anschliessend zugestellten Berichten wurden unsere Schulen mit ihren Stärken und Schwächen so beschrieben, wie wir sie wahrnehmen. Die Arbeit mit und für die Schülerinnen und Schüler zeigt grosses Engagement und ein hohes Niveau. Der festgestellte Optimierungsbedarf bezieht sich auf administrative Abläufe und Zusammenarbeit.

Nach eingehendem Studium der entsprechenden Berichte und Rückmeldungen der Schulteams legte die Schulpflege im Frühling 2018 im Einvernehmen mit den drei Schulen die Entwicklungsschwerpunkte für die kommenden fünf Jahre fest. Diese fliessen in die Jahresplanungen der Schulen ein. Die Zielerreichung wird jährlich überprüft.
Bei den festgelegten Entwicklungsschwerpunkten geht es konkret um die folgenden Inhalte:

Primarschule Im Widmer
• Organisatorisch-strukturelle Optimierung schaffen (Lehrer-Office)
• Gemeinsames Beurteilungsprozedere erreichen
• Einsetzen von Kulturagenten, um Stufenübertritte zu einem schulkulturellen Ereignis zu entwickeln


Primarschule Wolfgraben
• Wertschätzende Gemeinschaft - Prävention als verbindendes, gemeinschaftsförderndes Element über alle Stufen
• Lernförderliche Unterrichtsgestaltung
• Integrative sonderpädagogische Angebote optimieren
• Vergleichbare Beurteilung erreichen
• Wirkungsvolle Führung erreichen
.

Vorder Zelg
• Einsetzen einer Steuergruppe für Schulentwicklung und Qualitätssicherung
• Sonderpädagogische Förderplanung wird im Unterrichtsalltag implementiert
• Klare Strukturen für die schulinterne Zusammenarbeit schaffen
• Interdisziplinäre Kommission für schwierige Schülerinnen und Schüler sowie ein dazugehöriges Schiedsgericht schaffen

Die Eltern und die Öffentlichkeit haben einen Apruch auf angemessene und zeitgerechte Kommunikation und Information. - Die ausführlichen Evaluationsberichte können auf der Schulverwaltung eingesehen werden.
Die nächste Evaluation durch die Fachstelle für Schulbeurteilung (FSB) findet 2023 statt.

Primarschule Im Widmer siehe Dokumente unten
Primarschule Wolfgraben siehe Dokumente unten
Sekundarschule Vorder Zelg siehe Dokumente unten


Besuchsmorgen:

An zwei Vormittagen pro Schuljahr findet ein Besuchsmorgen statt. Die Daten werden frühzeitig bekannt gegeben.

Schuleinheit Vorder Zelg

  • Donnerstag, 28 März 2019

 

Schuleinheit Im Widmer

  • Donnerstag, 15. November 2018
  • Mittwoch, 27. März 2019

 

Schuleinheit Wolfgraben

  • Montag, 19. November 2018
  • Freitag, 29. März 2019

Dokumente

Name
Schueltafle_2018-2019.pdf Download 0 Schueltafle_2018-2019.pdf
Medien_und_ICT_Konzept_Schule_Langnau.pdf Download 1 Medien_und_ICT_Konzept_Schule_Langnau.pdf
Schulraumplanung.pdf Download 2 Schulraumplanung.pdf
Kurzfassung-Evaluationsbericht-PS_ImWidmer_LangnauamAlbis_2017.pdf Download 3 Kurzfassung-Evaluationsbericht-PS_ImWidmer_LangnauamAlbis_2017.pdf
Kurzfassung-Evaluationsbericht-PS_Wolfgraben_LangnauamAlbis_2017.pdf Download 4 Kurzfassung-Evaluationsbericht-PS_Wolfgraben_LangnauamAlbis_2017.pdf
Kurzfassung-Evaluationsbericht-Sek_VorderZelg_LangnauamAlbis_2017.pdf Download 5 Kurzfassung-Evaluationsbericht-Sek_VorderZelg_LangnauamAlbis_2017.pdf